Balance1
Balance2

Erkältet, was nun?

Bewährtes zur Vorbeugung und Linderung

Eine Erkältung dauert mit Medikamenten 1 Woche und ohne 7 Tage, heißt es. Anstatt gleich die ‚chemische Keule zu schwingen‘, sollte man lieber auf bewährte Hausmittel zurückgreifen, um die Beschwerden zu lindern.

Ingwer-Zitronen-Tee

Ingwer ist ein wahrer Tausendsassa, der auch bei Erkältungen eingesetzt seine Wirkung nicht verfehlt. Einige Scheiben Ingwer mit nicht mehr kochendem Wasser übergießen, den Sud ca. 5 Minuten ziehen lassen und unmittelbar vor dem Verzehr den Saft einer halben Zitrone zufügen. Wirkt Schweiß treibend und antibakteriell.

Ingwer + Knoblauch
1+1=3

Laut Sternekoch Alfons Schubeck sollen sich die heilsamen Eigenschaften von Ingwer und Knoblauch bei gleichzeitigem Verzehr um 50 % erhöhen. Schneiden Sie etwas frischen Ingwer und Knoblauch (Verhältnis 1:1) sehr klein und geben Sie die Mischung unter Ihre Salat-Sauce. Oder raspeln Sie 2 Möhren und heben 2 Knoblauchzehen und vier Ingwerscheiben (jeweils sehr kleine geschnitten) mit einigen Tropfen Öl unter. Ingwer gilt als wehenfördernd. Schwangere sollten daher auf den Verzehr verzichten.

Ansteigende Fußbäder

Die Füße in eine Schüssel stellen, die etwas mehr als knöcheltief mit ca. 35° warmem Wasser befüllt ist. Nach und nach immer wärmeres Wasser nachfüllen, bis 41° erreicht sind. Die Füße nach einigen Minuten herausnehmen und gut abtrocknen. Verbessert die Durchblutung der oberen Atemwege.

Lutschen, Lutschen, Lutschen

Lutschen Sie oft z.B. Salbei-Bonbons, das hält die Schleimhäute feucht.

 

 

klick hoch

Kontakt

Medientipps
Leserbriefe
Impressum

aktuelles Heft

Heft
Heft 4/2016
Seit 1997 zeigen
wir neue Wege auf.

Haftungsausschluss

Datenschutzerklärung

Copyright BALANCE ® online, 2001 - 2016

Balance-unten