Balance1
Balance2

Schüßler Salz Nr. 2: Calcium phosphoricum

 

Calcium phosphoricum ist das große Salz für die Eiweißverbindungen im Körper, also an vielen wichtigen Aufbau- und Regulationsprozessen des Körpers beteiligt. Als Baustoff für die Knochenzellen sorgt es für Festigkeit, wirkt entspannend auf den allgemeinen Muskeltonus und dient der Blutbildung.

Tausendsassa Nr. 2

In der Kinderheilkunde ist Calcium phosphoricum ein gutes Mittel für Kinder, die verspätet zahnen, unter Wachstumsschmerzen leiden oder im Schlaf mit den Zähnen knirschen – erwachsene Zähneknirscher profitieren natürlich auch von der Nr. 2.
In der Frauenheilkunde es ein wichtiges Mittel in Schwangerschaft und Stillzeit, im Klimakterium (mit Nr. 7 und Nr. 10) und bei Unfruchtbarkeit (mit Nr.12).
Bei Migräne oder Spannungskopfschmerz hat sich eine Kombination aus Nr. 2 und Nr. 7 bewährt. Die Nr. 2 in der akuten Phase halbstündlich im Mund zergehen lassen, die Nr.7 als „heiße Sieben“ (10 Tabletten von der Nr.7 in abgekochtem heißem Wasser auflösen) mehrmals täglich trinken. Diese Kombination ist auch ein perfektes Schlafmittel: in diesem Fall nehmen Sie morgens vor dem Frühstück vier Tabletten von der Nr. 2 und vor dem Schlafengehen die „heiße Sieben“.

Allergien, Blutarmut, Wetterempfindlichkeit? Nr.2!

Sollten Sie unter den genannten Symptomen oder Krankheitsbildern leiden, lassen Sie sich vorher von einem Heilpraktiker oder Arzt Ihres Vertrauens untersuchen, bevor Sie die Schüßler Salze einnehmen.
Antlitzdiagnostisch fällt eine wächserne Blässe auf (denken Sie an das Wachsfigurenkabinett), lokalisiert auf die Stirn (Nasenansatz), vor den Ohren und auf der Nasenunterkante.
Sie sind sich bei der Betrachtung Ihres Gesichtes im Spiegel nicht sicher, gehören aber zu den Menschen, die Heißhunger auf Pikantes, Geräuchertes oder Tomatenketschup haben, dann dürfen Sie die Nr. 2 einnehmen, am besten über einen langen Zeitraum in der Dosierung 1x täglich morgens vor dem Frühstück drei Tabletten in der D6.
Als Salbe aufgetragen, wirkt Calcium phosphoricum gut bei Muskelkrämpfen oder Muskelverspannungen , bei Rückenschmerzen durch eine Fehlstellung der Wirbelsäule (Skoliose),hier links und rechts der Wirbelsäule einmassieren, als Hautcreme bei trockener, schuppiger oder juckender Haut, besonders bei alten Menschen, bei Durchblutungsstörungen, die sich in Form von kalten Füßen zeigen.
Auf der seelischen Ebene ist Calcium phosphoricum ein gutes Mittel, wenn Sie merken, dass Sie sich, weil der Druck von außen zu groß wird, anspannen. Sie spannen sozusagen den Bogen, sind aber unfähig den Pfeil abzuschießen,verkrampfen vor lauter Anstrengung und ziehen sich immer mehr zurück. Auch Calcium phophoricum Kinder ziehen sich gerne zurück und reagieren auf Stress anfangs aggressiv, werden dann immer gleichgültiger. Calcium phosphoricum kann helfen, das Ungleichgewicht zwischen Anspannung und Entspannung, aber auch Weichheit und Härte zu regulieren. Haben Sie Geduld, wenn Sie Ihre Nr.2-Kur beginnen, Veränderungen zeigen sich oft erst nach zwei bis drei Monaten..
Unabhängig von den genannten Symptomen kann Calcium phosporicum immer eingenommen werden in Phasen starker nervlicher und körperlicher Belastung, während Wachstumsschüben und nach überstandenen Erkrankungen in der Rekonvaleszenz: es stärkt und entspannt Sie!

 

 

Maria Niemeyer, Heilpraktikerin
Praxis: THALAMUS Essen
Sibyllastraße 15· 45136 Essen
Tel. 0201 / 266 70 93
www.thalamus.de







 

klick hoch

Kontakt

Medientipps
Leserbriefe
Impressum

aktuelles Heft

Heft
Heft 4/2016
Seit 1997 zeigen
wir neue Wege auf.

Haftungsausschluss

Datenschutzerklärung

Copyright BALANCE ® online, 2001 - 2016

Balance-unten