Balance1
Balance2

Horoskop

Dezember 2013/Januar 2014

Noch bis 2015 prägt die Spannung zwischen Uranus und Pluto, revolutionären Energien und ‚Stirb-und-Werde‘ die Atmosphäre: alte Strukturen stehen unter Druck auf dem Prüfstand. Vieles, was wir für sicher gehalten hatten, verändert sich unerwartet – unmerklich, radikal, meist unwiderruflich. Da Kleinplanet Chiron als Archetyp des verwundeten Heilers einen harmonischen Winkel zu Pluto bildet, besteht Hoffnung, dass nach tiefgreifenden Veränderungen auch Heilendes, Erlösendes spürbar wird.
Am 7.12. wechsel Mars in Waage: nun ist die Durchsetzung von Interessen am aussichtsreichsten, wenn wir diplomatisches Geschick walten lassen. Am 13.12. bildet Jupiter ein Trigon zu Saturn; der optimistische Wunsch nach Ausdehnung und Vermehrung steht in förderlichem Verhältnis zu Disziplin, Beständigkeit und Bewahrung des Bewährten.

Wende-Zeit

Am 20.12. betritt die Sonne das Zeichen Steinbock, gefolgt von Merkur. Mit der Sonnenwende beginnt ein neuer Zyklus – doch zunächst liegt eine Zeit der Prüfung vor uns. Bis Mitte Januar verdichtet sich mit Venus und Pluto im selben Zeichen die kühle, nüchterne Steinbock-Energie, die mit Stabilität, Struktur, Zuverlässigkeit, Ausdauer zu tun hat, aber auch mit Strenge, Härte und Entbehrung, mit der Frage: Was hat in unserem Leben wirklich Bestand?

Rückläufige Venus

Die Venus steht u.a. für unsere Werte im weitesten Sinne und Beziehungen. Die Venus wird alle 19 Monate für 6 Wochen rückläufig, immer in denselben Bereichen im Tierkreis, in denselben Häusern (Lebensbereichen) des Geburtshoroskops. Ab November durchläuft die Venus den Bereich der späteren Rückläufigkeit zwischen 11° und 29° Steinbock. Wer dort im Geburtshoroskop Aszendent, Sonne, Mond oder Venus hat, spürt diese Zeitqualität am ehesten.
Bei ab 21.12. rückläufiger Venus wäre nicht verwunderlich, wenn sich alte Bekannte melden oder Erinnerung an eine frühere Liebe erwacht, die sich evtl. neu beleben lässt. Vielleicht tauchen Themen wieder auf, die Anfang 1998 und 2006 aktuell waren?
Allerdings mag die „Umkehr“ während der Venus-Rückläufigkeit auch dazu führen, dass Beziehungen auseinander gehen. Oder falls in dieser Phase eine neue Beziehung zustande kommt, könnte es sich einer der Beteiligen anders überlegen, wenn die Venus zum 1.2. die Richtung und die Perspektive wechselt.

Silvester-Feuerwerk

Zum Jahreswechsel erreicht die unterschwellige Spannung einen Höhepunkt: bei Neumond am 1.1. stehen Sonne, Mond, Merkur und Pluto in Konjuktion und bilden mit dem feurigen Mars, dem elektrisierenden Uranus und Riesenplanet Jupiter ein großes Spannungskreuz. Jupiter symbolisiert z.B. das, woran wir glauben, und kann die bereits sehr intensiven Energien weiter verstärken. Darum heißt es besonders achtsam zu sein mit der vorhandenen Ladung – nicht nur beim Feuerwerk, sondern in Worten und Taten rund um die Feiertage, damit wir uns nicht in „Glaubenskriege“ verwickeln lassen.
Diese aufgeladene Atmosphäre bekommt eine neue Nuance, wenn Venus Ende Januar in Konjuktion zu Pluto tritt (das steht u.a. für große Leidenschaft) und zugleich ins Quadrat mit Uranus, der für plötzliche Umbrüche sorgen kann, und in Opposition zu Jupiter (‚viel hilft viel‘).
Wir dürfen gespannt sein auf diese bewegten Zeiten...

 

Info/Kontakt:

Kerstin-Yamuna Becker
geprüfte Astrologin DAV
www.astrophoenix.de/author/yamuna/
astrologie-als-weg@hotmail.de
Neuss, Tel. 0 21 31 - 84 07 20








 

klick hoch

Kontakt

Medientipps
Leserbriefe
Impressum

aktuelles Heft

Heft
Heft 4/2016
Seit 1997 zeigen
wir neue Wege auf.

Haftungsausschluss

Datenschutzerklärung

Copyright BALANCE ® online, 2001 - 2016

Balance-unten