Balance1
Balance2

Horoskop

Juni/Juli 2014

Umbruchzeit

Die noch bis 2015 vorherrschende Spannung zwischen Uranus und Pluto wird immer wieder durch schnellere Planeten aktiviert: Anfang Juni durch Riesenplanet Jupiter, Mitte bis Ende Juni durch den feurigen Mars und Anfang Juli durch das Spotlight der Sonne. Entwicklungen wie z.B. in der Ukraine zeigen deutlich, wieviel revolutionäre bis explosive Energie in der Luft liegt und für überraschende Veränderungen alter Strukturen sorgen kann. Ob wir wollen oder nicht, wir haben uns mit Wandlungskrisen auf persönlicher sowie auf kollektiver Ebene auseinanderzusetzen.

Es geht voran...

Zwar ist Merkur vom 8.6. bis 2.7. rückläufig und kann Kommunikationsknoten aller Art begünstigen, doch läuft der Mars seit Ende Mai wieder vorwärts und macht mobil: nachdem wir uns in den 10 Wochen zuvor ausgebremst gefühlt haben mögen, können wir nun wieder durchstarten und Initiative ergreifen. Wer im Geburtshoroskop Aszendent, Sonne, Mond, Venus oder Mars in Waage hat, spürt diese Zeitqualität am ehesten. Unterstützend wirkt dabei der harmonische Winkel von Jupiter zu Saturn: Optimismus und der Wunsch nach Wachstum und neuen Horizonten vermag gepaart mit Vernunft und Realitätssinn eine stabile Basis für neue Projekte zu schaffen. So lassen sich mit Ausdauer einige Erfolge erringen.
Saturn als Archetyp des strengen Meisters bildet zudem ein Trigon zum Kleinplaneten Chiron: jetzt geht es darum, Verantwortung für eigene Schwachstellen, Unvollkommenheiten und Verletzungen zu übernehmen oder mit Ausdauer auf Heilung und Integration hinzuarbeiten.

Mit aller Macht...?

Am 26.7. wechselt Mars ins fixe Wasserzeichen Skorpion. War mit Mars in der beweglichen Waage für die Durchsetzung eigener Interessen das diplomatische Ausbalancieren von „Ich“ und „Wir“ angesagt, so ist nun die Versuchung groß, eigene Pläne um jeden Preis und ohne Kompromisse durchsetzen zu wollen. Jedoch lässt sich diese enorme Power auch konstruktiv und erfolgreich nutzen, wenn sie klug auf die richtigen Ziele ausgerichtet wird.

Jupiter in Löwe

Am 16.7. tritt Jupiter, der Ausdehnung, Optimismus und Großzügigkeit symbolisiert, für 13 Monate ins königliche Zeichen Löwe ein: diese Phase begünstigt den Mut zum Spiel im weitesten Sinne, zu Selbstdarstellung und Selbstentfaltung. Da fällt es leichter, ins Rampenlicht zu treten und zu zeigen, wer man ist, was man kann und was einem am Herzen liegt. Dabei ist es ratsam, nicht zu übertreiben und seine Grenzen realistisch zu sehen, bevor man sich blamiert.

Flirten oder kuscheln?

Die Venus steht für unsere Werte im weitesten Sinne sowie für unsere Beziehungs-Wünsche. Sie wechselt am 23.6. – also kurz nach der Sonnenwende – vom Erdzeichen Stier ins bewegliche Luftzeichen Zwillinge: nach einer Phase der Vorliebe für die sinnlich greifbare Welt sind dann lockere, vielfältige Begegnungen sowie das Spiel mit Worten und Gedanken gefragt. Wenn die Venus Mitte Juli weiter in den Krebs wandert, sind eher Familiensinn und Kuscheln im gemütlichen Nest angesagt. Spannend wird es aber nochmal Ende Juli, wenn die Venus dem Pluto gegenübertritt sowie ins Quadrat zu Uranus. Bei so viel Intensität kann es in Bezug auf Beziehungen und Werte recht heftig zugehen - oder sogar „ans Eingemachte“.

Info/Kontakt:
Kerstin-Yamuna Becker
geprüfte Astrologin DAV
www.astrophoenix.de/author/yamuna/
astrologie-als-weg@hotmail.de
Neuss, Tel. 0 21 31 - 84 07 20

klick hoch

Kontakt

Medientipps
Leserbriefe
Impressum

aktuelles Heft

Heft
Heft 4/2016
Seit 1997 zeigen
wir neue Wege auf.

Haftungsausschluss

Datenschutzerklärung

Copyright BALANCE ® online, 2001 - 2016

Balance-unten