Balance1
Balance2

Horoskop

Oktober/November 2014

Die bis 2015 herrschende Spannung zwischen den umwälzenden Energien von Uranus und den grundlegend verändernden Qualitäten von Pluto nimmt im Herbst wieder zu. In dieser Phase des Um- und Aufbruchs ist ein erhöhter Wandlungsdruck zu spüren: alles, was sich den neuen Bedingungen nicht anpassen kann, bleibt auf der Strecke.

Jetzt oder nie?

Riesenplanet Jupiter als Symbol für Ausdehnung, Optimismus und Großzügigkeit steht in Löwe: Wer im Geburtshoroskop Aszendent, Sonne, Mond, Venus oder Mars in Löwe oder gegenüber im Wassermann hat, spürt diese Zeitqualität am ehesten – z.B. durch den Impuls, zu zeigen, wer man ist und was einem am Herzen liegt.
Bis in den Oktober hinein bildet Jupiter ein Trigon zu Uranus; da kann sich manch günstige Gelegenheit bieten, den großen Sprung zu wagen. Allerdings ist es ratsam, eigene Grenzen realistisch einzuschätzen und nicht zu weit übers Ziel hinaus zu schießen, denn es gibt keine Garantie, dass sich Träume tatsächlich erfüllen.

Pfeil und Bogen

Eine geballte Ladung dieser Energien tritt Anfang Oktober auf: die Sonne steht in Spannung zu Pluto und Uranus, während Mars als Symbol für Kampfeslust und Durchsetzungswillen harmonisch mit Uranus und Jupiter verbunden ist – volle Kraft voraus! Den Höhepunkt dieser Phase bildet die totale Mondfinsternis am 8.10., bei der Mond und Uranus im Widder der Waage-Sonne mit Venus gegenüberstehen. Die dabei gebildete Figur ähnelt einem Drachen oder einem Pfeil auf dem gespannten Bogen. Nun kommt es darauf an, auf welches Ziel wir diesen Pfeil richten...

Es geht ums Ganze

Im Zeichen Skorpion geht es um intensive innere Prozesse, den Blick in seelische Abgründe und tiefe „Leiden-Schaften“, um die radikale Suche nach der Wahrheit und um die Auseinandersetzung mit Leben und Tod. Merkur als Symbol für Denken, Sprache und Kontakt wird am 5.10. in Skorpion rückläufig (bis 25.10.). Zur Sonnen-finsternis am 23.10. treffen sich Sonne, Mond und Venus auf 0° Skorpion und bilden mit Mars und Jupiter nochmals den „gespannten Bogen“. Die Sonne, Symbol des Bewusstseins, und die Venus als Planet der Beziehungswünsche und Werte bleiben im Skorpion bis Mitte November eng beieinander, bevor sich der Schwerpunkt der Planeten am 22.11. ins optimistische Feuer-Zeichen Schütze verlagert.
Einen Lichtblick in diesen spannenden Zeiten bietet der harmonische Winkel, den Sonne und Venus Ende Oktober zu Neptun bilden. Dann kommen zur Abwechslung auch mal die musischen Seiten mit Romantik, Phantasie und Träumen zum Zuge.

Auf Biegen und Brechen?

Mars wechselt am 26.10. von Schütze ins bodenständig-nüchterne Zeichen Steinbock, da sind Ehrgeiz, Ausdauer und Zähigkeit angesagt. Doch Mitte November steigt die Spannung nochmals an, wenn Mars auf Pluto trifft und dessen zunehmendes Quadrat zu Uranus verstärkt. Ein Tropfen kann das Fass zum Überlaufen bringen,
eine falsche Bewegung kann bei länger schwelenden Konflikten offenen Streit vom Zaun brechen. Nun wächst die Versuchung, eigene Pläne hartnäckig und ohne Kompromisse durchsetzen zu wollen. Jedoch lässt sich diese enorme Power auch konstruktiv und erfolgreich nutzen, wenn sie klug auf die geeigneten Ziele ausgerichtet wird.

Info/Kontakt:
Kerstin-Yamuna Becker
geprüfte Astrologin DAV
Neuss, Tel. 02131-840720
astrologie-als-weg@hotmail.de
www.astrologie-als-weg.de

klick hoch

Kontakt

Medientipps
Leserbriefe
Impressum

aktuelles Heft

Heft
Heft 4/2016
Seit 1997 zeigen
wir neue Wege auf.

Haftungsausschluss

Datenschutzerklärung

Copyright BALANCE ® online, 2001 - 2016

Balance-unten