Balance1
Balance2

Schüßler Salz Nr. 8:

Natrium chloratum

Natrium chloratum ist das große Schüßler Salz für den Wasserhaushalt und die Feuchtigkeitsregulation überall im Organismus. Es ist wichtig für die Säurebildung im Magen, für die Erregbarkeit von Nerven und Muskeln und die Zellneubildung.
Die Nr. 8 ist ein gutes Beispiel zum Verständnis der Schüßler-Therapie: wir nehmen zu viel Kochsalz zu uns, oft mit fatalen gesundheitlichen Folgen. Durch die Gabe von Natrium chloratum, homöopathisch aufbereitet als D6, können Symptome behandelt werden, die durch dieses Zuviel entstehen oder begünstigt werden, weil die Regulation der Vorgänge, an denen Natrium chloratum beteiligt ist, verbessert wird. Schüßler-Therapeuten verordnen die Nr. 8 sowohl bei Bluthochdruck als auch bei zu niedrigem Blutdruck!
Gehören Sie zu den Menschen, die, bevor sie ihr Essen probiert haben, zum Salzstreuer greifen? Das ist typisch für einen Mangel an Nr. 8 !
Antlitzdiagnostisch zeigen sich vergrößerte Poren, trockene Haut, gleichzeitig aber auch Zeichen von Wasserstau und ein abwischbarer Glanzfilm auf den Augenlidern, der sogenannte Muzinglanz – denken Sie an eine Schneckenspur, glänzend schleimig…

Knackende Gelenke?

Natrium chloratum sorgt für eine verbesserte Produktion der Gelenkschmiere, auch Wasseransammlungen im Gelenk können besser abtransportiert werden.
Bei Verbrennungen mit Blasenbildung helfen Auflagen mit in Wasser aufgelösten Nr. 8-Pastillen in Verbindung mit Ferrum phosphoricum, dem Schüßler Salz Nr. 3; diese Kombination wirkt auch bei Sonnenbrand und Herpesbläschen.
Fließschnupfen, also plötzlich einsetzender wässriger Schnupfen, oft bei allergischen Reaktionen, kann sofort durch konsequente Gabe der Nr. 8 gestoppt werden.
In der Kinderheilkunde ist die Nr. 8 das „Startermittel“ bei der Behandlung von Neurodermitis, viele Verdauungsprobleme lösen sich nach einer Nr. 8-Kur auf, da über eine Verbesserung der Regulation der Salzsäureproduktion , die Vorverdauuung im Magen optimiert wird. Dadurch kann der Darm besser arbeiten und die Nährstoffe werden besser verstoffwechselt .
Als Salbe sind Einsatzbereiche der Nr. 8 alle wässrigen Absonderungen der Haut, Brandwunden, Insektenstiche, großporige Haut, Neurodermitis und Ergüsse im Bereich der großen Gelenke.
Auf der seelischen Ebene ist Natrium chloratum ein gutes Mittel für Menschen, die gerne immer wieder in die Vergangenheit schauen, sich als Opfer fühlen, immer noch mit dem Eltern hadern, Angst vor Veränderungen haben. Dieser Blick zurück wirkt wie ein „Stau“ im Fluss des Lebens und ist mit einer ungeheuren Kraftanstrengung verbunden. Natrium chloratum als Salz des Lebens sorgt nicht nur dafür, dass der Wasserhaushalt wieder in Fluss kommt!

Natrium chloratum und die Schönheit

Eine Natrium chloratum-Kur im Frühling und im Herbst wirkt wie ein Urlaub am Meer. Haut und Schleimhäute werden optimal mit Feuchtigkeit versorgt, die Verdauung stimmt, die Laune auch. Die Nr. 8 ist eben das Salz des Lebens.

Maria Niemeyer, Heilpraktikerin

Lehrpraxis der Thalamus
Heilpraktiker Schule
Sibyllastr.15 · 45136 Essen
Tel. 0201 / 266 70 93
www.thalamus.de


klick hoch

Kontakt

Medientipps
Leserbriefe
Impressum

aktuelles Heft

Heft
Heft 4/2016
Seit 1997 zeigen
wir neue Wege auf.

Haftungsausschluss

Datenschutzerklärung

Copyright BALANCE ® online, 2001 - 2016

Balance-unten