Balance1
Balance2

Horoskop September-November 2015

Wiedersehen macht Freude(?)

Bis zum 8.10. prägt Venus in Löwe die Stimmung. Durch ihre Rückläufigkeit ruft sie uns ab Ende Juli die Beziehungsthemen in Erinnerung, die uns vor 8, 16, 24... Jahren schon beschäftigt haben, im Sommer 1991, 1999 bzw. 2007. Es mag sein, dass ein(e) „Verflossene(r)“ auftaucht und wir uns fragen, ob sich ein verlorener Faden wieder aufnehmen ließe. Nicht jede alte Liebe kann unter heutigen Umständen wieder zum Leben erweckt werden, und manchmal macht sich ein Partner zu Zeiten mit rückläufiger Venus auf und davon...

Beziehungsalltag

Vor allem Anfang September und Anfang November weht frischer Wind im Beziehungsleben, wenn Venus auf den „männlichen“ Beziehungsplaneten Mars trifft.
Merkur wird vom 17.9.-9.10. in Waage rückläufig: da gilt es, die Worte besonders behutsam und diplomatisch zu wählen, wenn wir das harmonische Gleichgewicht erhalten wollen.
Power-Planet Mars wechselt zur Tag- und Nachtgleiche am 23.9. aus dem feurigen, vor Kreativität und Selbstbewusstsein überschäumenden Löwe-Zeichen in das bodenständig-bescheidene Erd-Zeichen Jungfrau. Dort fließt die Energie statt in die Selbstdarstellung in die „Dienst-Leistung“ aus vielen sorgfältig geplanten kleinen Schritten.
Venus folgt ihm am 8.10., aus der aufregenden „Lady im Rampenlicht“ des Löwen wird die Dienstmagd im praktischen Arbeitsdress. Mitte Oktober stehen Venus, Mars und Jupiter eng beieinander im Verbindung zu Pluto und Chiron: es kann leicht zu intensiven Begegnungen kommen, gepaart mit schmerzhaften bzw. heilsamen Erfahrungen. Venus holt auf und wechselt am 8.11. kurz vor Mars in ihr Heimatzeichen Waage. Mit Mars im „Beziehungszeichen“ Waage ist der Hausfrieden eher gefährdet.

Glaubens-Prüfung

Rund um den 17.9. steht Jupiter dem Neptun gegenüber: das Prinzip der Ausdehnung und des optimistischen Greifens nach neuen Horizonten in Spannung zu Träumen, Wünschen nach All-Einheit, nach Rausch und Auflösung im großen Ganzen. Hier sind wir gut beraten, die Bodenhaftung zu wahren, damit sich unsere Träume nicht als große Schäume entpuppen.
Denn am 18.9. wechselt Saturn für 2 1/4 Jahre in den Schützen. Saturn ist der Archetyp des strengen Meisters und der „Herr der Zeit“; wo er erscheint, ist kritische Prüfung und Inventur angesagt. Nachdem er im Skorpion unsere „Altlasten“ auf der psychischen und der materiellen Ebene unter die Lupe genommen hat, wird nun auf Herz und Nieren geprüft, welche Ideale und Lebensphilosophien langfristig brauchbar sind. Ist das, woran wir glauben, wirklich tragfähig? Zugleich zeigen sich jetzt die realistischen Grenzen für allzu optimistischen Expansionsdrang, weniger ist eben manchmal mehr.
Am 12.10. steht Jupiter harmonisch zu Pluto: wo sind wir bereit, für unsere Ideen und unser Weltbild bis an unsere Grenzen zu gehen? Wo halten wir an dem fest, was wir glauben? Oder versuchen unser Glück zu erzwingen?

Träume im Realitätstest

Dieses Thema wird noch verstärkt, wenn ab Mitte November für die nächsten 10 Monate das Quadrat zwischen Saturn und Neptun die Großwetterlage beherrscht und diese Zeit der Prüfung sich auch auf unsere Träume, Visionen und Sehnsüchte ausdehnt. Unter Saturns kritischem Blick wartet sicher die eine oder andere Ent-Täuschung auf uns: wo verlieren wir den Boden unter den Füßen, wo haben wir auf Sand gebaut? Oder sind wir in der Lage, unseren Phantasien das geeignete Fundament zu schaffen und unsere Träume konkret in die Wirklichkeit zu holen?

Info/Kontakt:
Kerstin-Yamuna Becker
geprüfte Astrologin DAV
Neuss, Tel. 02131-840720
astrologie-als-weg@hotmail.de
www.astrologie-als-weg.de


klick hoch

Kontakt

Medientipps
Leserbriefe
Impressum

aktuelles Heft

Heft
Heft 4/2016
Seit 1997 zeigen
wir neue Wege auf.

Haftungsausschluss

Datenschutzerklärung

Copyright BALANCE ® online, 2001 - 2016

Balance-unten